Festgeld und Tagesgeld im aktuellen Zinsvergleich

Anlagedauer

Die Anlagedauer wird oftmals auch als Anlagehorizont bezeichnet. Damit ist der Zeitraum gemeint, den ein Anleger bereit ist, sein Vermögen bei einer Bank anzulegen. Dabei lassen sich kurzfristige mittelfristige oder langfristige Anlagen unterscheiden. Die Angabe der Anlagedauer erfolgt in der Regel in Jahren. Dabei ist die Zeit zwischen Beginn der Anlage bis zur Fälligkeit gemeint.

Kurz- mittel- und langfristige Anlagedauer

Kurzfristige Anlagen haben eine Laufzeit von maximal einem Jahr. Beispiele für kurzfristige Anlagen sind Termineinlagen bis 1 Jahr, Sparbücher, Tagesgeld etc.

Von einer mittelfristigen Anlagedauer spricht man bei Laufzeiten zwischen ein und fünf Jahren. Bei mittelfristigen Anlagen erhält der Sparer höhere Zinsen als bei den kurzfristigen. Dennoch bleibt die Anlagezeit überschaubar und der Anleger behält den Überblick über die zeitliche Begrenzung.

Anlagen mit einer langfristigen Anlagedauer haben eine Laufzeit von mehr als fünf Jahren. Der Anleger erhält dafür die beste Rendite. Allerdings bedeuten diese langen Laufzeiten auch, dass diese Anlagen zum Teil relativ unflexibel sind. Dies gilt beispielsweise bei geschlossenen Fonds, welche oftmals Laufzeiten von 20 Jahren oder mehr haben. Das Kapital ist in dieser Zeit gebunden und es kann nur sehr schwierig darauf zugegriffen werden.

Die richtige Laufzeit beim Festgeld

Festgeldkonten sind sowohl mit einer kurzfristigen, mittelfristigen wie auch langfristigen Anlagedauer erhältlich. Die meisten Banken bieten Laufzeiten zwischen 30 Tagen und mehreren Jahren an. Auch beim Festgeld hängt die Rendite von der gewählten Laufzeit ab. Als Faustregel gilt dabei, je länger die Laufzeit, desto höher auch der Zinssatz. Allerdings ist es so, dass ab einer gewissen Anlagedauer der Zinssatz nur noch gering steigt. Experten empfehlen deshalb, beim Festgeldkonto eine Laufzeit von maximal 3 Jahren zu wählen. In diesem Bereich sind in der Regel die besten Renditen möglich. Mehr zum Thema richtige Anlagedauer beim Festgeld finden Sie in unserem Ratgeber.